Freiwillige Feuerwehr Rockolding

Bilder

Hochwasser in Vohburg 10. - 12.04.2006



zurueck


Nach dem strengen Winter und den fest gefrorenen Böden setzte im März das Tauwetter ein. Die zu Massen angehäuften Schneeberge begannen zu schmelzen. Das Tauwasser brachte die Ilm fast zum Überlaufen über die Dammkrone. Nachdem die Rockoldinge Feuerwehr bereits am 10. März 2006 gegen 17.00 Uhr zum Füllen von Sandsäcken alamiert wurde, spitzte sich die Lage im Laufe des folgenden Tages drastisch zu. Gegen 10.30 Uhr begann die 1. Alarmierungswelle in der Vohburger Gemeinde. Sämtliche Freiwillige Feuerwehrler fanden sich an der Ilm ein, um die am Vortag gefüllten Säcke zu verlegen. Doch die 3000 Säcke reichten nicht lange aus, so dass nach kurzer Zeit wieder mit dem Füllen neuer Sandsäcke begonnen wurde. Gleichzeitig stieg der Wasserpegel an der Baar in Ebenhausen, so dass im Landkreis Pfaffenhofen 2 Brennpunkte gleichzeitig eine Vielzahl von Einsatzkräften ihre Kräfte abverlangten. In Vohburg wurde am jetzigen Verkehrsübungsplatz an der Volksschule der Sandsackfüllplatz eingerichtet, an dem bis in den frühen Morgen über 350 Tonnen (!!!) Sand verarbeitet wurden. Hinzu kamen noch viele Ladungen von LKW´s, die schweres Material direkt ans Wehr der Neumühle beförderten. Nur knapp entging Vohburg einer Katastrophe wie 1994, da sich der Rückstau der großen Donau in Grenzen hielt.